Ditzingen Mike Kluge Charity-Bike-Cup

“Leonberger Kreiszeitung”, vom 29.09.2011
Für einen guten Zweck wird am 3. Oktober beim Charity Bike Cup in Heimerdingen kräftig in die Pedale getreten. Wir stellen die prominenten Kapitäne vor. Heute: Mike Kluge.

Ein Gespräch mit Mike Kluge ist ein Erlebnis, das kann man so deutlich sagen. Der 48-Jährige ist eine Art Naturereignis auf zwei Beinen. Der Berliner ist geradlinig, meinungsfreudig und pointiert. Langeweile im Dialog mit Kluge? Ausgeschlossen. Aber auch sportlich gab es nicht viele, die ihm während seiner aktiven Zeit als Crossfahrer das Wasser hätten reichen können. Bei den Amateuren wurde er zweimal Weltmeister und holte den nationalen Titel fünfmal. Bei den Profis triumphierte er einmal bei der WM und sechs Mal bei Deutschen Meisterschaften. In Fachkreisen nennen sie den Sportler noch heute ehrfürchtig “Mike the Bike”.

1998 musste er seine große Karriere beenden, zwangsläufig. Bei einem Sturz in Madrid zog er sich schwere Verletzungen an Hals und Kopf zu. Kluge quälte sich monatelang in der Reha für ein Comeback, leider vergeblich. “Tagelange Kopfschmerzen machten das Training manchmal fast unmöglich”, sagt er. Aber ruhiger geworden ist sein Leben nicht, man begegnet Kluge noch häufig. Als gefragter Experte, als Begleiter von Radreisen – oder jedes Jahr am 3. Oktober als Teamkapitän beim Charity Bike Cup. Heuer geht es über die Kurzdistanz an den Start. Und schon jetzt ist sicher: Die Teilnehmer in seiner Mannschaft erwartet ein spannender Tag.

Gregor Braun, Steffen Wesemann, Michael Müller und Mike Kluge

Bild: Gregor Braun, Steffen Wesemann, Michael Müller und Mike Kluge

29.September.2011